Skip to content

Verschlüsselte Kommunikation mit uns:

Die meisten Mandanten kommunizieren gerne per E-Mail mit uns. Dies ist bequem für Sie und erleichtert auch uns die tägliche Arbeit. Eine E-Mail ist jedoch vergleichbar mit einer für jedermann lesbaren Postkarte. Um Ihre sensiblen Daten vor Blicken Dritter zu schützen ist eine Verschlüsselung der E-Mails unumgänglich.

Aufgrund unserer anwaltlichen Schweigepflicht und Ihres Interesses daran, dass die Kommunikation mit uns vertraulich stattfindet, kommunizieren wir mit Ihnen per verschlüsselter E-Mail, außer es wird ausdrücklich eine unverschlüsselte Kommunikation gewünscht.

Um uns verschlüsselte Daten schicken bzw. unsere verschlüsselten Daten lesen zu können, benötigen Sie auf Ihrem Computer ein Verschlüsselungsprogramm. Ein solches Programm ist z.B. das kostenlose Programm Gpg4win, das im Auftrag des Bundesamts für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelt wurde und sich der Verschlüsselungstechnik von GnuPG bedient. Im Folgenden erläutern wir Ihnen kurz welche Schritte erforderlich sind um eine verschlüsselte Kommunikation mit Ihnen zu gewährleisten.

  • Zunächst müssen Sie mit dem installierten Verschlüsselungsprogramm Ihr Schlüsselpaar erstellen.

1. Starten Sie das Programm Gpg4win indem Sie auf

2. Wenn Sie das Programm zum ersten Mal aufrufen, werden Sie aufgefordert einen geheimen Schlüssel zu erstellen. Dies tun Sie, indem Sie auf „Jetzt Schlüssel erzeugen“ klicken.

3. Sollte dies nicht automatisch erfolgen, klicken Sie bitte im Menü auf Schlüssel und dann auf „neuer Schlüssel“.

4. Geben Sie sowohl Ihren Namen als auch Vornamen ein und klicken anschließend auf „Weiter“.

5. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse mit der Sie verschlüsseln und entschlüsseln wollen ein und klicken auf „Weiter“.

6. Nun werden Sie gefragt, ob Sie eine Sicherheitskopie Ihrer Schlüssel machen wollen. Wir empfehlen diese Datei zu erstellen und von der Festplatte auf einen Wechseldatenträger (USB, CD-ROM, usw.) zu kopieren und den auf der Festplatte gespeicherten Schlüssel mit einem Shredder zu löschen.

7. Geben Sie nun ein Passwort ein und wiederholen Sie dieses im nächsten Feld und klicken auf „Weiter“. Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Passwort nicht vergessen, da Sie es jeweils brauchen, um zu entschlüsseln und / oder zu signieren.

8. Nun geben Sie noch den Speicherort für die Sicherheitskopie der Schlüssel an und haben damit die Installation beendet.

Weitere Informationen zum Erstellen der Schlüssel erhalten Sie hier.

  • Für eine verschlüsselte Kommunikation müssen Sie uns lediglich

uns Ihren öffentlichen Schlüssel schicken und

unsere(n) öffentlichen Schlüssel in Ihr E-Mail-Programm übernehmen.

Ihren öffentlichen Schlüssel schicken Sie uns entweder als Anhang oder in einer mit dem persönlichen öffentlichen Schlüssel signierten, aber unverschlüsselten Nachricht an unsere Kanzlei-E-Mail-Adresse.

Unseren öffentlichen Schlüssel erhalten Sie mit der ersten an Sie gerichteten E-Mail unserer Kanzlei oder können sich diese hier herunterladen. Die öffentlichen Schlüssel zu all unseren Kanzlei-E-Mail-Adressen sind auf dem öffentlichen Zertifikatsserver abrufbar.

Weitergehende Informationen zu den verschiedenen Verschlüsselungsmethoden, zu den genauen technischen Hintergründen der Verschlüsselung und zu allen Fragen rund um das Programm Gpg4win finden Sie hier.

0241 43 50 00 0